• Bio_mandeln res.jpg
  • Bio_oliven_ernte res.jpg
  • Bio_landschaft_3 res.jpg
  • Bio_Glas_Montepulciano_wein res.jpg
  • Bio_Castel_del_Monte res.jpg
  • Bio_oliven_ernte_2 res.jpg
  • Bio_Sukirschen res.jpg
  • Bio_landschaft_sukirschen res.jpg
  • Bio_landschaft_2 res.jpg

 

 

 

 

 

 

Castel del Monte - Andria - Apulien -Italien - Unesco Weltkulturerbe

 

Castel del Monte Steinerne Krone Apuliens Italien (Eine SWR Produktion)

 

 

 

 

 

 

Das Castel del Monte (ursprünglich castrum Sancta Maria de Monte) ist ein Bauwerk aus der Zeit des Stauferkaisers Friedrich II. in Apulien im Südosten Italiens. Das Schloss wurde von 1240 bis um 1250 errichtet, wahrscheinlich aber nie vollendet. Insbesondere der Innenausbau ist anscheinend nicht beendet worden.

Das Castel del Monte liegt im Gemeindegebiet von Andria, einer Stadt in der Umgebung von Bari. Sein Grundriss ist achteckig. An jeder der Ecken steht ein Turm mit ebenfalls achteckigem Grundriss. Das Hauptachteck ist 25 Meter hoch, die Türme 26 Meter. Die Länge der Seiten des Hauptachtecks beträgt 16,50 Meter, die der Türme je 3,10 Meter. Je sechs Seiten der Turm-Achtecke sind ausgeführt, zwei entfallen durch die Verbindung mit dem Hauptgebäude. Der Haupteingang ist nach Osten ausgerichtet. Der Durchmesser des Innenhofs beträgt, jeweils zwischen gegenüberliegenden Wänden gemessen 17,63 bis 17,86 Meter. Bemerkenswert sind die Abweichungen der Wandbreiten im Innenhof, diese liegen zwischen 6,96 und 7,92 Metern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Wikipedia